Übersicht | Overview

Eisenhüttenstadt

english "Wir sind schockiert! Nach drei Tagen Lagerwatch-aktion vor dem Abschiebeknast und Lager Eisenhüttenstadt stellen wir fest, dass sich die Situation hier immer mehr verschlechter. Immer mehr Menschen kommen in Abschiebehaft und den Hungerstreikenden Geflüchtenden wird gesundheitsbredrohlicher von tag zu tag und die Aussagen unabhängiger Ärzte wird ignoriert.Sie missbrauchen Ihre Macht und sind nicht gewillt etwas zu ändern." Infos: Klick mich

Heiligenhaus

english "Am Montag, dem 15. Juli 2013 sollten die Refugees, die im Lager in Heiligenhaus wohnen müssen, zwangsweise umziehen. Begründet wurde dies mit festgestellten Mängeln in der Statik der Container, in denen die Leute bislang wohnen mussten. Dies traf auf Widerstand der Bewohner_innen, nicht weil sie die bisherige Unterbringung beibehalten wollten, sondern weil die Alternative in den Augen der Refugees eine Verschlechterung darstellt. Der Plan der Stadt Heiligenhaus war, die Bewohner_innen zwangsweise in eine Schule umzusiedeln, wo für 82 Bewohner_innen nur eine Dusche und vier Toiletten zur Verfügung stehen sollten. Hierbei sollten zwischen sechs und zehn Menschen auf einem Zimmer wohnen! Diese Entscheidung wurde den Leuten vier Tage vor ihrer Umsetzung angekündigt." Mehr Infos: Klick mich

Stuttgart

"Rund 40 Flüchtlinge demonstrieren in Stuttgart gegen ihre Lebensbedingungen im Main-Tauber-Kreis. Die Asylbewerber, die unter anderem aus Afghanistan, Pakistan und dem Irak kommen, campieren seit Mittwoch nahe der Haupteinkaufsstraße in der Landeshauptstadt." Infos: Klick mich

Berlin

"Die Politiker von Berliner Senat und Bund sind dem Gespräch im Flüchtlingscamp am Oranienplatz ferngeblieben. So können die Asylbewerber lediglich ihrem Ärger Luft machen." Infos: Klick mich

Hellersdorf (Berlin)

"Dass die NPD versucht, die Anwohnerproteste gegen ein Flüchtlingsheim, das im Berliner Stadtteil Hellersdorf entstehen soll, für ihre Zwecke zu nutzen, war bald offensichtlich. Denn die »Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf« hat eine E-Mail-Adresse, die zu einem bekannten rechten Server gehört. Zudem betätigte sich mit Thomas Crull ein nach eigenem Bekunden ehemaliges Mitglied der NPD in der Initiative. Auf einer öffentlichen Bürgerversammlung, bei der sich Bezirkspolitiker den Fragen der Anwohner stellten, meldeten sich unter anderem Sebastian Schmidtke, Landesvorsitzender der Berliner NPD, und seine Lebensgefährtin Maria Fank, Landesvorsitzende des Rings Nationaler Frauen, zu Wort." Mehr Infos: Klick mich

Hamburg

english "Die Gruppe der Geflüchteten Lampedusa in Hamburg fordert die Anerkennung nach §23 des Aufenthaltsgesetzes. Mit der Brief- und Faxkampagne §23 soll diese Forderung gestützt und vielen Menschen die Möglichkeit gegeben werden, sich einfach und praktisch mit einem Zeichen der Solidarität dem Protest anzuschließen. Je größer die Unterstützung aus der Gesellschaft, desto größer ist auch der Druck bei den politischen Verantwortlichen sich ernsthaft mit der Situation auseinanderzusetzen und Wege für eine respektvolle Lösung einzuleiten." Mehr Infos: Klick mich

Nürnberg

"30 Asylbewerber aus Nürnberg machen derzeit mit einem Flüchtlingscamp auf dem Nürnberger Hallplatz auf ihre Lage aufmerksam. Vor gut drei Wochen haben sie zwei Pavillons aufgebaut. Seitdem sind die Zelte Tag und Nacht bewohnt." Mehr Infos: Klick mich